Hallo lieber Gast

willkommen in den klaren Weiten im Norden Deutschlands, begleite mich auf meinen Pfaden durch die Natur, Ausflügen und Reisen, auf der Suche nach Ruhe und Anregung. Entdecke mit mir Linien und Freiräumen, die die Perspektiven, die Vielfalt der Farben und Formen dieser Welt und unserer Natur uns bieten und genieße Momente der Nachdenklichkeit, Poesie und philosophischen Worte großer Dichter und Denker, manchmal auch meine eigenen lyrischen Texte dazu.

Schön, dass Du Dir die Zeit genommen hast - wunderbar, Dich hier zur wissen!

" Ich muss mich ganz im Stillen mit meiner Außenwelt reiben,. sonst werde ich untauglich für die Welt."

- Paula Modersohn-Becker

last summer whisper

.




Die zarte, schöne Welt, schön anzuschaun, zart empfinden ist das Glück,
und Glück im Herzen schützt vor allem Unglück.

Leopold Schefer







.

atumn love

.
 

Herbstliche Liebe

Meine Seele spinnt dich ein;
schimmernde Marienfäden
sollen ihre Häscher sein.

Ihre Schlingen fühlst du kaum.
Eine rote Märtyrkrone
brech ich dir vom Eschenbaum.

Deine Stirne küß ich bleich –
und so führ ich dich gefangen
mitten durch mein Schattenreich.

Du wirst ganz mein eigen sein,
wirst verbluten und verblühen –
meine Seele spinnt dich ein.

Clara Müller-Jahnke



.

mein Norden - Schloss Corvey - Weltkultur am Weserbogen

lasst Euch mitnehmen auf einen Besuch in dem berühmten Schloss - und Kloster Corvey.





Einstmals, nämlich im Jahre 822 als Benediktinerkloster entstanden entwickelte sich das Kloster aufgrund seiner strategisch günstigen Lage in der Nähe des Hellwegs und des Königshof Huxori - dem heutigen Höxter zu einem eigenständigen Herrschersitz mit überregionalen Einfluss.






Das Kloster mit seiner bedeutenden Bibliothek erblühte im 9. und 10. Jahrhundert zum geistigen, kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum, das wichtige Impulse für die Christianisierung in Europa setzte. Bekannte Bischöfe gingen aus Corvey hervor und viele Herrscher kamen an die Weser und hietlten dort Reichstage ab. (s. Schloss Corvey










Bauhistorisch ist das karolingische Westwerk aus der Frühzeit der Benediktinerabtei von herausragender Bedeutung. 








Das mächtige Turmgebäude mit der noch heute erhaltenen Eingangshalle gilt nicht nur das das älteste Bauwerk in Westfalen, sondern als das älteste Westwerk überhaupt.








Aufgrund der in Europa einzigartigen Bedeutung bewirbt sich Corvey derzeit um die Auszeichnung als Weltkulturerbe. Hoffentlich bekommen sie es, der Region würde es guttun. 2014 steht die Entscheidung an.




Das Beste, was wir von der Geschichte haben, ist der Enthusiasmus, den sie erregt.

Johann Wolfgang von Goethe 















so, der Rundgang ist beendet und ich hoffe, es hat euch befallen. Es gäbe noch einiges zu erzählen und zu entdecken in Corvey ... wir werden wiederkommen, das steht fest.



Euch allen wünsche ich einen wunderbaren Sonntag und sende Euch viele liebe Grüße



veredit 







.

if I were a bird ...

.





Delicious autumn! My very soul is wedded to it, 
and if I were a bird I would fly about the earth
 seeking the successive autumns. 

George Eliot










 ,

dark princess

.



Ausgleich

Wie des Sees Silberspiegel
Leis bei halbbedecktem Himmel
Jene mattverhüllte Sonne
Schattenblinkend wiederscheint ...
Zittert meine Seele sacht –
Schwebend zwischen Licht und Dunkel –
Und die Blendung ist gebrochen
Und die Finsternis versöhnt.

Karl Henckell, 1864 - 1929



















.

.

Herbst Schätze

.





Die Schätze dieser Welt sind vergänglich wie die Träume eines Schlafenden.

Chasdai Ibn Schaprut 






.

summer gifts ...

.




It is the prerogative of the greatness, with small gifts to bless high.
   
Friedrich Wilhelm Nietzsche








.

Impresiones de la Isla, 9 - 11

.










Im Süden werden die Sinne geschärft. Die Hände werden wendiger, 
das Auge aufmerksamer und das Denken klarer.

Vincent van Gogh 






.