Hallo lieber Gast

willkommen in den klaren Weiten im Norden Deutschlands, begleite mich auf meinen Pfaden durch die Natur, Ausflügen und Reisen, auf der Suche nach Ruhe und Anregung. Entdecke mit mir Linien und Freiräumen, die die Perspektiven, die Vielfalt der Farben und Formen dieser Welt und unserer Natur uns bieten und genieße Momente der Nachdenklichkeit, Poesie und philosophischen Worte großer Dichter und Denker, manchmal auch meine eigenen lyrischen Texte dazu.

Schön, dass Du Dir die Zeit genommen hast - wunderbar, Dich hier zur wissen!

" Ich muss mich ganz im Stillen mit meiner Außenwelt reiben,. sonst werde ich untauglich für die Welt."

- Paula Modersohn-Becker

Christmas Thoughts - Wir backen Plätzchen

 .



Wir backen Plätzchen

Zuckrig süß verschmierte Lippen.
Nasen weiß bestäubt mit Mehl.
Finger kneten, pappen, rollen.
Manches geht dabei auch fehl.

Doch die werden gleich vertilgt.
Schade drum, doch wirklich lecker.
Eifrig werkeln und verzieren,
ehrt die Weihnachtskeksebäcker.

Eischnee bildet weiße Berge
und es duftet fein nach Zimt.
Schokokuss und Mandelherzen,
diese Menge reicht bestimmt!

Orangeat und Zuckerguss,
Liebesperlen richtig dick.
Jedes Teil ein kleines Kunstwerk.
Ja, so sind sie richtig chic.

Ab damit in schmucke Dosen.
Huch! - die ganze Küche klebt.
Es ist jedes Jahr das Gleiche.
Mama lacht: Weihnachten lebt!



https://www.safecreative.org/work/1011217902581-wir-backen-platzchen
Isabella Kramer - veredit©08.12.09



Wir backen Plätzchen - (c) - Isabella Kramer
  Bitte beachten Sie das Urheberrecht: Copyright Texte, Fotos und Graphiken = Isabella Kramer, veredit - wenn nicht anders erwähnt. Auch für private Homepages dürfen diese Texte, Fotos und Graphiken nicht ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis verwendet werden! Wenn Sie meine Gedichte oder Bilder verwenden wollen, fragen sie mich bitte. 
Kontakt über email: vere_dit@yahoo.de



Ich wünsche Euch eine wunderschöne, harmonische Adventszeit.


herzlichst Isabella





Our World Tuesday Wordless Wednesday  - Image-in-Ing 




.

Mein Norden im Spätherbst

 .

















Spätherbst

Schon mischt sich Rot in der Blätter Grün,
Reseden und Astern sind im Verblühn,
Die Trauben geschnitten, der Hafer gemäht,
Der Herbst ist da, das Jahr wird spät.

Und doch (ob Herbst auch) die Sonne glüht, –
Weg drum mit der Schwermut aus deinem Gemüt!
Banne die Sorge, genieße, was frommt,
Eh' Stille, Schnee und Winter kommt.


Theodor Fontane, 1819 - 1898






Die Aufnahmen sind im November im Rosengarten der Herrenhäuser Gärten, Hannover entstanden. Der wundervolle Barockgarten übt zu allen Jahreszeiten einen unwiderstehlichen Reiz auf mich aus, aber besonders während der stillen Monate, wenn die Besucherströme verebbt sind und der Park seine einzigartige Magie in stiller, nachdrücklichweiser jenen schenkt, die sich die Zeit zum Genießen und Sehen lassen. 

Der Himmel hat nicht viel hergegeben, aber die herrlichen Farben der allerletzten Rosen entschädigen sicherlich. 









 .

Dämmerstunde





   
  
Dämmerstunde

Ich möchte einmal wieder lehnen
bei dir, im purpurnen Salon.
In deines Saitenspieles Sehnen
versiegt der letzte Liederton.

Ein rotes Dämmern löst die Wände.
Aus deines Kleides Seidensaum
blühn deine weissen Mädchenhände
wie Lilien im Mainachttraum.

Und deine Augen sind wie Sterne,
die überm Waldsee blinken blank,
drin eine blaue, märchenferne,
selige Wunderzeit versank.


Rainer Maria Rilke 1875 - 1926





Selfie im Vogelbad 



 


Es sind jene Augenblicke im November, mit diesen atemberaubenden Farben und einer Stimmung wie nicht von dieser Welt, die den Monat November zu einem meiner liebsten Monate machen. 


.

Southern Corners 27 - November Beach Callela de Palafrugel

 





 “After a visit to the beach, it’s hard to believe that we live in a material world.” 


– Pam Shaw


Skywatch Friday - Our World Tuesday Image-in-Ing - Through My Lens Travel Tuesday 


These impressions are memories from a painting holiday at Girona, Catalunya - Spain in November 2017. Unbelievable how normal the world was... 

.