Winterland IV




Der Sturm sprach einst: "Ich kenne
die Welt; denn ich zerpflücke sie."
Da sprach der Reif: "Ich kenne
die Welt; denn ich erdrücke sie."
Die Sonne lacht: "Ich kenne
sie besser; denn ich beglücke sie."

Carmen Sylva, 1843 - 1916




_____________________________________



Kommentare:

  1. A new sunlight poking through the trees itself.

    AntwortenLöschen
  2. y se ver la belleza a través de las ramas desnudas de los árboles, iluminadas por un sol invernal, mientras esperan, pacientes, que el manto de la nieve se derrita... entonces luciran galas de primavera.
    Pero puede que la pujanza de las hojas, nos impida ver la luminosidad del sol a traves de las ramas...

    una verdadera belleza !!!

    un abrazo

    AntwortenLöschen
  3. Herrlicher Blog. Ich hoffe sehr, genug Zeit zu haben um öfter hier anhalten und durchatmen zu können.

    AntwortenLöschen
  4. Sí, exactamente querida Baba, este es el momento en que realmente apreciamos la luz, en su claridad y fuerza. Le doy las gracias por este maravilloso comentario.

    un beso siempre

    AntwortenLöschen
  5. Bienvenue! Je suis très heureux de ta visite et espérons que tu reviens bientôt.

    Je t'embrasse

    Dein Deutsch ist hervorragend, vielen Dank.

    ganz liebe Grüße
    Isabella

    AntwortenLöschen
  6. Dear Bob, unfortunately, the picture is not of today. But I hope ...

    I thank you very much for your kindly visits and wish you a wonderful Sunday.

    AntwortenLöschen
  7. ...but what happens when you get two at the same time?

    AntwortenLöschen
  8. es ist interessant, die Bäume im Sonnenlicht scheinen sich zu bewegen und die Wärme zu geniessen. Andere wiederum, scheinen geduldig abzuwarten. Ich bewundere die schöne, scheinbar unberührte Landschaft im Norden. Und: es ist fantastisch, wie das Licht doch die Dinge verändert, im wahren und im übertragenen Sinne...!
    Deine Fotos machen Freude, liebe Isabella!
    Renée

    AntwortenLöschen
  9. @ chrome3d
    ...what to do to close all philosophers - a compromise

    @ liebe Renée,
    leider muss ich im Augenblick da auch in Erinnerungen schwelgen, denn seit langer Zeit hat sich die Sonne im neblig-grauen Dunst verkrochen und die Lichttage scheinen so fern ...
    Ich bin mit Leib und Seele Nordmensch und dieser weite, offene Himmel und das (fast) ganzjährige spezielle Licht hier oben haben es mir sehr angetan. Die gesamte Landschaft gleicht einem ruhigen Fluss, die weiten Heiden, die großen Wälder, aber auch die großen offenen Flächen, ganz zu schweigen von der Nähe zum Meer. Man fühlt sich dem Himmel so nah hier.

    Es ist so schön, dass Du meine Freude teilst ..

    Isabella

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Es ist Unterhaltung der schönen Natur.
    Ja. Sie sind wahr.


    It is conversation of lovely Nature.
    Yes. They are true.

    AntwortenLöschen
  11. ... und wir sollten nie verlernen genau hinzuhören ... danke lieber ruma


    herzlichste Grüße
    Isabella

    AntwortenLöschen

Your comments are greatly appreciated! Absolutely everyone is important to me and is read carefully and generally (in most cases) any questions answered. Your contributions and interactions keeps my blog and the joy with it vivid.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...