die eine Farbe

.


ins blau geschrieben
verwebt zwischen
träumen und wolken
herzhoch aufgebauscht

in die wellen geworfen
silbe auf silbe
puls gegen azur
tropfnass eingetauscht

im lavendelgewoge
wort um wort
lächelnd dem wind
duftverliebt abgelauscht

dem blau verschrieben
seite für seite
tintengetränkt
sinne berauscht







mein Norden - Nachthimmel

.
 










Nachthimmel und Sternenfall

Der Himmel, groß, voll herrlicher Verhaltung,
in Vorrat Raum, ein Übermaß von Welt.
Und wir, zu ferne für die Ausgestaltung,
zu nahe für die Abkehr hingestellt.

Da fällt ein Stern! Und unser Wunsch an ihn,
bestürzten Aufblicks, dringend angeschlossen:
Was ist begonnen, und was ist verflossen?
Was ist verschuldet? Und was ist verziehn?


Rainer Maria Rilke







for more skies all over the world: Skywatch Friday.

Rosen und Dichter, XII

.
es ist die Zeit der Rosen ...







Rosen, ihr blendenden,
Balsam versendenden!
Flatternde, schwebende,
Heimlich belebende,
Zweiglein beflügelte,
Knospen entsiegelnde,
Eilet zu blühn.
 

- Johann Wolfgang von Goethe 



_______________________________________________



Ich habe ein wunderschönes Blog entdeckt "Little Red House", der an jedem Montag
Mosaic Monday beherbergt ... fantastische Beiträge und viel Kreatives und Schönes
zum Wochenanfang.


.








mein Norden - Orte des Glücks

.





Warum wir das Glück nicht finden? Weil wir es da suchen,
wo es nicht ist, auf dem Gipfel des Daseins, in weiten Fernen,
wo die »blaue Blume« wächst. Das Glück aber ist an einem stillen,
dunkeln, tief verborgenen Orte, der uns sehr nahe liegt und wo
wir dennoch nur allzu selten hinkommen:
In uns selbst!


von Franziska von Kapff-Essenther


_________________________________________________



... mögen wir stets Zugang zu diesem besonderen Ort haben -
in diesem Sinne wünsche ich Euch von Herzen
einen glücklichen Sonntag,


veredit





Ich hoffe, Euch gefällt mein neues Layout im Blog - da in wenigen Tagen der sage und schreibe 4. Bloggeburtstag ist, fand ich es an der Zeit ein helleres Konzept zu wählen.



part of: weekend reflection, scenic weekends





.

summerland magnetism

.












I believe that there is a subtle magnetism in Nature, which,
if we unconsciously yield to it, will direct us aright. 

Henry David Thoreau




.

Rosen und Dichter, XI

.



“What a lovely thing a rose is!"

He walked past the couch to the open window and held up the drooping stalk of a moss-rose, looking down at the dainty blend of crimson and green. It was a new phase of his character to me, for I had never before seen him show any keen interest in natural objects.

"There is nothing in which deduction is so necessary as religion," said he, leaning with his back against the shutters. "It can be built up as an exact science by the reasoner. Our highest assurance of the goodness of Providence seems to me to rest in the flowers. All other things, our powers, our desires, our food, are all really necessary for our existence in the first instance. But this rose is an extra. Its smell and its color are an embellishment of life, not a condition of it. It is only goodness which gives extras, and so I say again that we have much to hope from the flowers.”

― Arthur Conan Doyle, The Naval Treaty

_____________________________________




I'm linking with





.

with all senses

.
 



The greatest gift of the garden is the restoration of the five senses.

 - Hanna Rion


***





for more flowers all over the world: here



.

in Noldes Garten

.
 










Alle meine freien und phantastischen Bilder entstanden ohne irgendwelches Vorbild oder Modell, auch ohne festumrissene Vorstellung. Ich mied alles Sinnen vorher, eine vage Vorstellung in Glut und Farbe genügte mir. ... Phantastisch sein im Werk ist schön, phantastisch sein wollen ist blöd. Wenn die Bodennähe im romantisch phantastischen Schaffen mir zu verschwinden schien, stand ich suchend wieder vor der Natur, Wurzeln in die Erde versenkend und demütig in vertieftem Sehen.

- Emil Nolde


.

summerland - red poppies

.




Lichter und Schatten im Wechseltanz
gaukeln über die goldenen Ähren.
Roter Mohn in leuchtendem Glanz
träumt von wundersamen Mären.

Blühendes Leben in weiter Rund'.
Aber tief im Halmengrund
klingt wie Sensenschlag ein Ton:
Morgen schon,
morgen!


Jacob Loewenberg 



I'm sharing with with: I heart Macros and with Inspire me Monday

.

summerland - be glad

.






I will be the gladdest thing under the sun!
I will touch a hundred flowers and not pick one.

― Edna St. Vincent Millay




for more beautiful flowers all over the world: here

.

Durchreisegäste, Glitzern, gerade Linien und ein Leuchtturm

.














Ubi bene, ibi patria.
Wo es dir gut geht, dort ist die Heimat.
auch:
Wo ich ein guter Mensch sein kann, da ist mein Vaterland, bin ich gern zuhause.

Pacuvius


__________________________


for more awesome skies all over the world: here

.

my reality

.
 







In photography there is a reality so subtle that it becomes more real than reality.

– Alfred Stieglitz
_______________________________________________

I'm  linking with: I heart macro





.

Chicago - Windy City - Chi-Town, 3

.... let's have a Architecture cruise on the Chicago River, watching old and new awesome buildings and magnificent reflections from thousands of smiling windows under the deep blue sky of an lovely April day. 




















This Boat trip is a “must” for out-of-towners and Chicagoans alike. CAF verified volunteer tour guides—called docents—interpret more than 50 buildings along the Chicago River, revealing how the city grew from a small back-country outpost into one of the world’s most important crossroads in less than 100 years.





.

together





Wir müssen immer trachten, nicht nur, was uns trennt,
sondern was wir gemeinsam haben, herauszufinden.

 John Ruskin




...  und ich denke, dass ist bei uns allen die Liebe zum Sehen
und somit die Lebensfreude, die durch das intensive
Wahrnehmen entsteht. In diesem Sinne wünsche ich Euch allen
ein wundervolles Wochenende.


isabella




.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...