Rosen und Dichter, XIII

.





One may live without bread, not without roses.

Jean Richepin







.

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Bildbearbeitung, liebe Isabella,...und wie wahr dieser dichterische Ausspruch ist,....ich empfinde es ebenso!
    Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße von Christine!

    AntwortenLöschen
  2. Ganz fantastisch meine liebe Freundin...

    Herzlichst, Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  3. des couleurs si douces, si délicates, comme tu sais le faire !
    magicienne que tu es !
    bisous Isabella

    AntwortenLöschen
  4. Ja, sehr passende und schöne Bildbearbeitung - sieht toll aus!

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  5. Isabella - very delicate and wonderful picture!
    Love the artwork!
    Hugs and kisses my friend !

    AntwortenLöschen
  6. Wonderful tones. Almost can smell the freshness of air mixed with sweetness :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich bewundere dich ...
    Sie sind außergewöhnlich und die Kamera macht mich glücklich, um Ihre Arbeit zu sehen!
    Diese ist wunderschön!
    Ein Kuss, lieber Freund.

    AntwortenLöschen
  8. Da kann man einfach nur gratulieren, zu solch einem gelungenem Bild :)

    LG und schönes WE

    AntwortenLöschen
  9. Das ist wohl wahr- an meinen Rosen erfreue ich mich jden Tag...Ein sagenhaft schoenes Bild.

    AntwortenLöschen

Your comments are greatly appreciated! Absolutely everyone is important to me and is read carefully and generally (in most cases) any questions answered. Your contributions and interactions keeps my blog and the joy with it vivid.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...