Frühling, Heimweh und blühende Margeriten

.


________________________________________



________________________________________



________________________________________



________________________________________



________________________________________




________________________________________


Dieses wahrlich nicht luxuriöse Bauernhaus

„ ... Es hat auch keine Wasserleitung, so daß ich alles Wasser am Brunnen hole, keine Handwerker, so daß ich die nötigen Reparaturen am Haus selber machen muß, und keinen Metzger, also hole ich Fleisch, Wurst etc. jeweils im Boot über den See aus dem nächsten thurgauischen Städtchen ....“

Aus einem Brief vom 11.9.1904 an Stefan Zweig


hatte Hermann Hesse in den Jahren 1904 - 1907 für seine Familie gemietet, bevor er sich 1907 von dem Architekten Hans Hindermann ein eigenes Haus im „Erlenloh“ erbauen ließ.

.

Kommentare:

  1. You've captured genius loci perfectly... I think, that I have some things to learn from You :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hey, that's really very kind of you, thank you from the heart. But I think we learn a lot from each other, as we have a very similar view of the world. I'm really happy about your great compliment.

    :)))

    AntwortenLöschen
  3. MAGNIFICIENT, carissima Isabella.........the old antique house in its warm rose-white shades and natural matrials is wonderful::.you took beautiful photos of it; just GORGEOUS!!!!!

    ....The delicate Margheritas ........SUBLIME!!!!

    I wish you a splendid; sunny and happy week!!!!!
    ciao ciao ed un abbraccione elvira

    AntwortenLöschen
  4. Thank you carissima Elvira, it's an absolutely magical place and I am thrilled that you like the pictures!

    I wish you from my heart a wonderful week and send you a kiss!!!

    ciao, ciao
    Isabella

    AntwortenLöschen
  5. What a beautiful cottage, Isabella.

    AntwortenLöschen
  6. ...ob ich das kenne?

    Vielen Dank für diese schönen Bilder. Mehr als nur gebraucht.

    AntwortenLöschen
  7. Esa casa es preciosa y tu le das luz y color con tu bella foto.

    Besos

    AntwortenLöschen
  8. wirklich schön, diese Fotos und danke Dir auch für das schöne Gedicht und alle Informationen "hinter den Kulissen". Dass die Menschen ihren Hermann Hesse sehr lieben, spürt man bereits durch die beruhigende, heimatliche Stimmung in den Bilder und die sehr gepflegte Stätte.
    Dir einen wunderbar ruhigen und schönen Feierabend, liebe Isabella!
    Renée

    AntwortenLöschen
  9. Dear Bob, you are very kind! Thanks for your visits!!!

    AntwortenLöschen
  10. Lieber Robert, es stimmt, ich musste sofort als ich diese wunderbare Gedicht las an Dich denken. Es freut mich sehr, dass es Dir gefallen hat.

    Ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit und kleine Inseln der Freude,

    Isabella

    AntwortenLöschen
  11. Dear Caio, that's so, so, so kind from you!

    Thank's from my heart! :)))

    AntwortenLöschen
  12. Mª Angeles y Jose, muchas gracias por sus hermosa palabras y un fuerte abrazo!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Renée, es sind ja nur noch wenige Tage, dann ist der langersehnte Urlaub da. Eine Woche Meer, Wind, Wellen und Ruhe, Ruhe ... ich freue mich riesig. Danke Dir für Deinen wunderschönen reflexiven Kommentar.

    Ich umarme Dich herzlichst,
    Isabella

    AntwortenLöschen
  14. este tipo de arquitectura me encanta, es tan diferente de la nuestra, un beso

    AntwortenLöschen
  15. und ob ich das kenne! Heimweh ist mein normaler Zustand!

    AntwortenLöschen
  16. ... ach, liebe Isabella, verzeih' die vielen Fehler in meinem Kommentar! Ich musste ihn auf einem fremden Computer schreiben, daneben Werbung auf dem Fernseher und musste schliesslich noch Rede und Antwort stehen, das war wohl zuviel!
    Ich umarme Dich auch ganz herzlich und freue mich für Dich auf das Meer und besonders für mich auf Deine Meeresbilder, die eine sonderbare Sehnsucht in mir entfachen...!
    Gute Nacht liebe Freundin!
    Renée

    AntwortenLöschen
  17. Sí, realmente ese no es un poquito de español, pero estoy muy feliz de que estaré de vuelta pronto en el disfrute de la vida española. Gracias, querido Manuel, un maravilloso miércoles para ti. Un beso

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ursula, ich umarme Dich mal ganz herzlich :)))

    AntwortenLöschen
  19. Es gibt nichts zu verzeihen, ich kenne Dich gut genug, um mir Ähnliches zu denken! Danke Dir von Herzen fürs Mitfreuen!!!

    Ich sende dir die schönste norddeutsche Maisonne für Deinen Mittwoch,

    Isabella

    AntwortenLöschen

Your comments are greatly appreciated! Absolutely everyone is important to me and is read carefully and generally (in most cases) any questions answered. Your contributions and interactions keeps my blog and the joy with it vivid.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...